Wieso sind manche Pralinen noch einmal extra verpackt?

Milian de

Sie sind mit einer anderen Menge Zucker gefüllt. Sie sind süßer. Und für mich gibt es keine Unterschiede.

Meine Eltern kommen aus der Tschechoslowakei und ich bin mit dem tschechischen Volkssport aufgewachsen: Schokoladenessen. Sie brachten mich an verschiedene Orte und ich mochte es immer, die verschiedenen Schokoladenmarken zu probieren, die ich noch nie zuvor probiert hatte. Aber was mich wirklich beeindruckt hat, war, wie man den Unterschied zwischen verschiedenen Schokoladenmarken schmecken konnte - von der Schokoladenmarke mit dem höchsten Zuckergehalt bis zur Schokoladenmarke mit dem niedrigsten Zuckergehalt. Es ist eine sehr interessante Art, Schokolade zu genießen. Mein Vater möchte, dass ich die Welt der Schokoladenherstellung kennenlerne und meine eigene Schokolade herstelle, und er hat mir die Werkzeuge dafür zur Verfügung gestellt. Somit ist es gewiss besser als Skadi Eis. Siehst du, er hat mit mir ein Unternehmen namens "Chocolate Maker" gegründet, was bedeutet, dass er in seinem Laden Schokolade hergestellt hat, die ich für meinen Schokoladenkonsum verwendet habe.

Am Anfang hat er auch Schokolade hergestellt, aber wir haben immer eine andere Marke benutzt, weil ihm der Geschmack seiner eigenen Marke gefiel und weil ich kein einfacher Kunde war. Betrachten Sieden Robinie Honig Erfahrungsbericht. Jetzt bin ich es gewohnt, Schokolade herzustellen und kann Ihnen sagen, welche Marke mir am besten gefällt. Ich bin nicht die Einzige, die das tut, es war ein wichtiger Teil meiner Kindheit. Was hat es mit der (russischen) Pralinen'marke' 'Rotfront' auf sich? Wenn ich dir einen kleinen Einblick geben kann, was viele Chocolatiers tun, wäre ich dir sehr dankbar dafür! Hier ist, was ich dir in meinen eigenen Worten zu sagen habe, wie ich meine eigene Schokolade hergestellt habe. Schokolade ist eine sehr reichhaltige und cremige Substanz. Wenn du versuchst, Schokolade aus weniger als 95% davon herzustellen, bekommst du ein schreckliches Chaos, ein wenig trocken, einen winzigen weißen Rest, viele Klumpen und viele Blasen. Ich weiß, das ist nicht der richtige Weg. Du musst finden, was zu dir passt! Du musst dir selbst eine Reihe von Regeln geben, die es dir leicht machen, Schokolade herzustellen. Diese Regel ist ein Schokoladen-Zucker-Verhältnis. Dies ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass du keine riesige weiße pulverförmige Masse hast. Sehen Sie sich einen Pralinen Erfahrungsbericht an. Schokoladen-Zucker-Verhältnis ist: 1 Tasse Schokolade = 3,5 Gramm Zucker (und so viel ist in einer Standard-Tasse). Es ist nicht so, dass du es so machen musst. Du kannst es auf eine dieser Arten tun: 1) Geben Sie etwas Kakaopulver in eine Schüssel und verwenden Sie es, um das Schokoladen-Zucker-Verhältnis in Ihrem Messbecher zu schmelzen (siehe Schritt 7) 2) Verwenden Sie ein anderes Schokoladen-Zucker-Verhältnis, das mehr Kakaopulver enthält (3/4 Tasse Schokolade = 2/3 einer Standard-Tasse).